Schweden  -  Vulkanite  -  Hälleflint-Geschiebefunde

  1  
In einer Kiesgrube E Hultsfred (NW Långsjön, ca. 6 km SE Storebro, WGS 84: N 57º32’52’’ E 15º54’38’’) wurde ein  Metavulkanit als Geschiebe gefunden, der in der verwitterten Oberfläche filigran ziselierte, graphische Formen und Schlieren erkennen lässt.
Geschiebe fluidaler Vulkanit
 
skurril-fluidaler Vulkanit skurril fluidale Hälleflinte skurril fluidaler Porphyr skurril fluidaler Vulkanit
Die polierte Schlifffläche zeigt eine sehr stark metamorph überformte Agglomeratlava, deren ursprüngliche Bestandteile durch Auflösung und Auswalzung nur noch zu ahnen sind.
         Der Schliff wurde dankenswerterweise von Herrn Parpart, Geo-AG
       Kiel. durchgeführt.
 
  2 
In der Sammlung des Archivs für Geschiebekunde, Geomatikum Hamburg, befindet sich der nachfolgend gezeigte Geschiebefund: eine fluidal-brekziöse Hälleflint, die u. a. Bruchstücke folierter Hälleflinte enthält. Damit ist die hohe Wahrscheinlichkeit für eine Herkunft aus Småland gegeben, möglicherweise aus dem Vimmerby-Gebiet  -  aus dem diverse fluidal-brekziöse Hälleflinte bekannt sind.
 
 




    fluidal-brekziöse Hälleflint
,
    polierte Fläche,
    Geschiebefund,
    FO: Skelde, Broager, DK
    leg. H. Benn 1961
    AfG, Geomatikum Hamburg 
 
  3 
  fluidal-schlierige Småland-Hälleflint,
  (dem Idekulla-Ignimbrit nahestehend),
  polierte Fläche eines Geschiebefundes,
  Strandstein,
  FO: KG Lüttow/Zarrentin MV,
  Sgl. U. Treter

 
 
 
 
 
zur Übersicht Vulkanite S Vimmerby
zur Übersichtskarte Westsmåland